Claudia Wittmann

Claudia Wittmann

Claudia studiert Politikwissenschaft und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München.

Beiträge von Claudia Wittmann

“The business of business is [environmentally friendly] business.”

Nachhaltig ist in. Abseits des Pariser Klimaabkommens machen das Umweltaktivist*innen, vorwiegend der Generation Greta, deutlich. Man erinnere sich an Siemens. Geplant war Signaltechnik nach Australien zu liefern, die den Weg bereiten sollte, eine Kohlemine vor Ort zu erschließen. Aber 2020 ist es offenbar nicht mehr akzeptabel Projekte zu unterstützen, die nicht nachhaltig sind. Macht man […]

Emmy Noether

Emmy Noether wäre retrospektiv betrachtet wohl eine der Feministinnen. Wenn man sie kennen würde. Das tun damals wie heute aber fast nur Mathematiker und Physiker, inzwischen *-innen. Ihrer Zeit wurde sie von Studenten auch oft als der Noether bezeichnet.[1]Weyl, „Nachruf,“ 219. Heute erinnert man sich an Emmy Noether als Begründerin der modernen Algebra.[2]Koreuber, Emmy Noether, […]

Die Leichtigkeit schwerer Kritik

Die aktuelle Inszenierung von „Arsen und Spitzenhäubchen“? Ein Teller Ratatouille im „Gusteau’s“? Oder die autobiografische Darstellung der früheren First Lady? So oder ähnlich verhält sich wohl die klassische Überlegung eines intellektuell interessierten Pärchens im Hinblick auf die Abendgestaltung. Was verbindet die Optionen in dieser Auflistung? Sie sind, jeder für sich, Gegenstand der öffentlich Kritisierenden. Gemeint […]